Fail #59: Mach mal Pause!

Echt jetzt?! Jedes Jahr werden befristet angestellte Lehrerinnen und Lehrer während der Sommerferien ausgestellt; im Herbst werden ihnen dann – hoffentlich – neue Verträge angeboten.

Damit sparen die Bundesländer Millionen. Na ja, nicht ganz so viel wie auf dem ersten Blick vermutet: Die Lehrkräfte dürfen, so sie denn in den letzten zwei Jahren 12 Monate lang angestellt waren, Arbeitslosengeld beantragen. Damit wird im Grunde nur eine andere öffentliche Kasse belastet.

Hier ein netter Tweet dazu:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Site Footer

Sliding Sidebar

Pro-Truth-Pledge


I signed the Pro-Truth Pledge:
please hold me accountable.

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: