Sichtweisen #74: Verschwörung!

Die Corona-Pandemie hat einen Haufen neuer Verschwörungstheorien ins Land gespült: Die Chinesen haben das Virus erfunden; die 5G-Masten sind schuld; Bill Gates will sich an Impfstoffen dumm und dämlich verdienen oder/und uns bei den Impfungen Chips einpflanzen um uns fernzusteuern und so weiter. Ich fantasiere jetzt mal eine eigene Theorie zusammen und beanspruche hiermit die Autorschaft. Und erkläre das Folgende gleichzeitig (auf gut Bayrisch) zu einem „Schmarrn“, falls es doch Nachfolger finden sollte.

Des Pudels Kern


Meine Leit-These lautet: Die Machthaber (= der politisch-industrielle Komplex; die Bilderberger; die Eliten; Rebecca Mercer…) haben das Coronavirus unters Volk gestreut um Demonstrationen zu verhindern, die ihnen gefährlich werden könnten.


QED

Das klingt zunächst etwas harmlos, entpuppt sich aber bei näherem Hinsehen als wichtige strategische Waffe:

Was fürchten die Machthaber in China am allermeisten? Richtig: Demonstrationen – z. B. der Uiguren und anderer unterdrückter Minderheiten oder der Studenten damals am Platz des Himmlischen Friedens oder gegenwärtig in Hongkong! Das kann man mit Gewalt bekämpfen – gibt halt ein schlechtes Image. Besser ist, man streut so ein fieses Virus unters Volk und schon will a) sich kaum einer mehr versammeln und b) kann man solch eine Versammlung – so sie sich doch findet – fein rechtmäßig zerstreuen/ auflösen/ bekämpfen.

Funktioniert weltweit: Schon vergessen, dass das ganze letzte Jahr von den Demos der Fridays-4-future-Bewegung bestimmt war? Die Jugend der Welt begehrte auf – unterstützt von Tausenden von Forschern – gegen die Machthaber (Definition siehe oben), die den wirtschaftlichen Status Quo ad infinitum in die Zukunft verlängern wollten, koste es die Umwelt und dem Klima was es wolle. Diese Demonstrationen wurden vom Virus gestoppt, und das ist genau, was es tun sollte.

Noch eine phantasievolle Anwendung des Virus‘: In Brasilien haben die Menschen durchaus Grund für Demonstrationen. Die einzubremsen kann man mit dem Virus begründen. Daneben ließ der Umweltminister gut vernehmlich verlauten, dass man im Sichtschatten der Pandemie doch getrost ein bisschen Urwald roden könnte.

Quelle: Wikipedia

USA. Wie mit allem anderen, so liegt der aktuelle POTUS auch mit der Handhabung des antidemonstrativ wirksamen COVID-19 völlig daneben: Erst hat er ihm völlig zurecht seine Wirksamkeit frei entfalten lassen (natürlich gegen den Rat seiner Experten), dann haben ihm die möglichen Restriktionen der freien Meinungsäußerung aufgrund des Pandemienotstands offensichtlich nicht gereicht und er hat – statt den Protesten in aller Ruhe zuzusehen – seine Milizen gegen die Demonstranten losgelassen (natürlich gegen den Willen der lokal Verantwortlichen). Das hätte er besser lösen können. Aber er ist wohl bereits im Panikmodus, weil er zurecht um seine Wiederwahl fürchtet.

Interessant die Form, die meine Verschwörungstheorie in Deutschland angenommen hat: Nachdem es der Kanzlerin nicht gelungen war, die F4F-Jugend dadurch auszubremsen, dass sie sie als Teil einer ferngesteuerten „hybriden Kriegsführung“ zu etikettieren versuchte, mussten halt härtere Mittel her. So ein Virus unters Volk gestreut, und schon werden sich die Kids4F genauso zurückhalten wie die Parents4F oder die Scientists4F. Sie können dann zwar immer noch im virtuellen Raum protestieren, aber halt nicht mehr so sichtbar auf der Straße und damit weitaus weniger Druck erzeugen!

Erwünschter Nebeneffekt für die Mächtigen: Eine bestimmte Art von „Versammlung“ wurde im Zuge der Pandemie gleich mit verboten, nämlich der Präsenzunterricht an Schulen. Das hatte zur Folge, dass die Kleinen und Größeren sich nach ein paar Wochen zuhause nichts sehnlicher herbeiwünschten als endlich wieder zur Schule gehen zu dürfen. Und dann wollten sie dort nicht schon wieder über das Klima diskutieren, sondern vor allem den versäumten Stoff nachholen. Und nichts ist in Schulen wichtiger als den Stoff durchzukriegen! Auch an dieser Front also verschaffte der Einsatz des Virus Ruhe.

Die virusgesteuerte Aushöhlung des Rechts auf freie Meinungsäußerung betrifft viele Gruppen, und so könnte ich von ganz rechts bis irgendwo mittig die Leute unter meinem Verschwörungsansatz vereinigen: die vereinzelten Reichsbürger, die paar „Wir-sind-das-Volk“-Masken- und Impfgegner ebenso wie die „Wir-wissen-es-besser-aber-dürfen-nicht-mal-unsere-Meinung-sagen“-Beleidigten und die Aluhut-Träger („Man muss der Regierung wirklich alles zutrauen!“).

Belege und Gegenargumente

Ob ich Belege für meine Verschwörungstheorie habe? Natürlich nicht! Und das ist der stärkste Beleg, denn wenn etwas nach außen dränge, wäre es ja keine gelungene Verschwörung mehr! Einen besseren Beweis als die Nichtbeweisbarkeit gibt es gar nicht! Weiß doch jeder.

Der beste Beweis ist die Nichtbeweisbarkeit!

Gegenargumente gegen meine frisch gepresste Verschwörungstheorie gibt es keine. Und wenn es demnächst welche geben sollte, dann kommen die – na, von wem wohl? Genau: von denen, die von der Verschwörung profitieren. Also von offiziellen Regierungsstellen, von gekauften Wissenschaftlern (Wer hat denn die Untersuchungen in Auftrag gegeben? Na bitte.) und von Leuten, die sich auch sonst an der Nase herumführen lassen. Die erkennt man daran, dass sie das mit der Mondlandung im Filmstudio nicht durchschaut haben; dass sie immer noch glauben, 9/11 wären islamistische Terroristen gewesen; dass sie keine Kopfbedeckung gegen die Chemtrails tragen und immer noch nicht verstanden haben, dass JFK nicht von einem Einzeltäter, sondern von der CIA ermordet wurde.

Ich kann es auch so sagen: Das Hauptproblem für meine Verschwörungstheorie sind die Leichtgläubigen… – also die anderen. Wer die Dinge wirklich durchschaut, folgt meiner Wahrheit!

So, jetzt habe ich es denen da oben aber mal richtig gezeigt!

Das Titelbild zeigt übrigens einen Ausschnitt aus dem Bild von Jean Renggli: Schwur auf dem Rütli. Quelle: wikimedia.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Site Footer

Sliding Sidebar

Pro-Truth-Pledge


I signed the Pro-Truth Pledge:
please hold me accountable.

Blog per E-Mail folgen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: